Schirin Partowi

Schirin Partowi

Schirin Partowi

Die persisch- deutsche Altistin Schirin Partowi ist in Brilon im Sauerland aufgewachsen und studierte Gesang/ Musiktheater an der Folkwang- Hochschule in Essen bei Prof. Edmund Illerhaus. Nach der künstlerischen Reifeprüfung bestand sie dort ihr Konzertexamen mit Auszeichnung. Bereits während des Studiums entwickelte sie eine rege Konzerttätigkeit, die sie mittlerweile in fast alle Länder Europas, Israel und Ägypten führte.

Eine innige Beziehung verbindet die Sängerin mit der Alten Musik. Neben den großen Barockoratorien führt sie regelmäßig eigene Soloprogramme mit Barockensemble auf. Ebenso gern und sicher bewegt sich Schirin Partowi im romantischen und modernen Konzert- und Opernrepertoire. Engagements führten sie bereits an bekannte Spielorte, wie die Philharmonien Köln, Essen und Luxemburg, die Rudolf- Oetkerhalle Bielefeld, die Budapester Musikakademie, das Goetheanum in Dornach/ Basel, das Teatro Comunale di Bologna, das Teatro Olimpico di Roma, das Jerusalem Theatre und das Noga Theatre in Tel Aviv.

Die Altistin arbeitete mit bekannten Ensembles – unter anderen mit dem Israel Chamber Orchestra, dem Budapest Symphony Orchestra, den Essener Philharmonikern, den Bochumer Symphonikern, dem Luxemburger Kammerorchester, La Stagione Frankfurt – und namhaften Dirigenten, wie Frieder Bernius, Peter Neumann, Nicolas Brochot, Michael Schneider, Christoph Spering, Wolfgang Helbich und Ludger Rémy. Neben einer Reihe von Uraufführungen und freien Bühnenproduktionen zeitgenössischer Werke, gastierte sie am Theater Hagen, zuletzt mit einer Hauptrolle in der vielbeachteten Inszenierung der Oper Siegfried Wagners “Bruder Lustig“ und in Tschaikowskis „Eugen Onegin“.  Mit verschiedenen Goetheprogrammen gastierte sie in Frankfurt, Strasbourg, Zürich und Verona und, begleitet vom Luxemburger Kammerorchester, in der Philharmonie Luxemburg.

Ihr Interesse an Fragen des interkulturellen und interreligiösen Dialogs führte zur Entwicklung eigener Liedprogramme, die bislang in Deutschland, Frankreich, Wien und Kairo großen Anklang fanden. Ihr aktuelles Projekt sind die Abrahamkonzerte mit dem Ensemble AVRAM. TV-Mitschnitte, Rundfunk- und CD-Einspielungen zeugen von ihrer Flexibilität, Stilsicherheit und originärer Ausdrucksstärke in der Interpretation von Vokalmusik aller Epochen.

>>www.schirinpartowi.de

Share